Die Zweiflügler (Diptera) Niedersachsens und Bremens

Blephariceridae

bearbeitet von Peter Zwick (Schlitz)

Bearbeitungsstand
Blephariceridae sind an rasch fließende Gewässer, speziell Bergbäche, gebunden und finden im Untersuchungsgebiet ausschließlich im Harz geeignete Lebensräume. Die meisten westpaläarktischen Blephariceridae-Arten kommen in der mediterranen Region (incl. Anatolien) und im Kaukasus vor, wobei jede Art in einem bestimmten Teilgebiet endemisch ist (Zwick 2004). Nördlich der Alpen kommen nur wenige weit verbreitete Arten vor, die nacheiszeitlich aus west- oder ostmediterranen pleistozänen Refugien zugewandert sind. Der Harz liegt an der Nordgrenze des Vorkommens der Familie in Europa; Großbritannien und Skandinavien wurden nicht besiedelt. Die einzigen publizierten Funde aus dem Untersuchungsgebiet finden sich bei Zwick (1978)

Quellen
Zwick (1978).

Bestimmungsliteratur
FRUTIGER, A. & JOLIDON, C. (2000): Bestimmungsschlüssel für die Larven und Puppen der in der Schweiz, Österreich und in Deutschland vorkommenden Netzflügelmücken (Diptera: Blephariceridae), mit Hinweisen zu ihrer Verbreitung und Ökologie. – Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft 73: 93-108.
GULIČKA, J. (1966): Die Blepharoceriden (Diptera) Mittel- und Südeuropas und des Kaukasus.  – Sborník Slovenského Národného Múzea, Prírodné vedy [Acta Rerum Naturalium Musei Nationalis Slovenici, Bratislava] 12: 45-150, 26 Abb., 1 Karte.
MANNHEIMS, B. J. (1954): Die Blepharoceriden Griechenlands und Mitteleuropas (Dipt.). – Bonner Zoologische Beiträge, Sonderband 1954, Teil 1: 87-110, 17 Abb., Tafeln IV-V.

Artenliste

  wappen niedersachsen wappen bremen
Liponeura cinerascens cinerascens Loew, 1844
+
-
Liponeura cordata Vimmer, 1916
+
-
Liponeura decipiens Bezzi, 1913
+
-
Liponeura vimmeri Mannheims, 1954
+
-
W3C TestW3C CSS Test
Webmaster: Jens-Hermann Stuke